Erfassung und Bewertung kommunalen Vermögens in Bayern: Leitfaden zur Bewertungsrichtlinie und zur Kommunalen Haushaltsverordnung (Doppik)

Die Vorzeichen, unter denen Kommunen ihr Anlagevermögen aufbauen, haben sich zwischenzeitlich verändert. Gewappnet zu sein für die Erweiterung der Kosten- und Leistungsrechnung und der Blick auf EPSAS ist dabei der Hauptmotivator. Zur Ersatzbewertung bietet allerdings nur die Bewertungsrichtlinie Bayerns entsprechende Orientierung. Dem arf-Geschäftsführer Dr. Horst Körner war es ein Anliegen, den Kommunen dazu fundierte Hilfestellungen an die Hand zu geben. Die Mission gelang - die erste Auflage aus dem Jahr 2009 war schnell bei zahlreichen Kommunen durch ihren hohen Praxisbezug ein geschätzter Begleiter beim Aufbau des Anlagevermögens. Doch die Vielzahl von gesetzlichen Veränderungen der letzten Jahre machten eine Überarbeitung der Erstauflage notwendig.
Seit Mitte Januar 2017 ist das komplett überarbeitete Werk als Leitfaden zur Bewertungsrichtlinie und der Kommunalen Haushaltsverordnung (Doppik) in der zweiten Auflage erhältlich.

Für die zweite Auflage hat die arf-Seniorberaterin Monika Huber alle relevanten Veränderungen  berücksichtigt, die das kommunale Vermögen beeinflussen. Dabei wurden auch die Beispielfälle überarbeitet und der neue Kontenrahmen quergeprüft. Zum Stand von EPSAS hat die arf-Beraterin Kristin Wagner eine Zusammenfassung beigesteuert.

Außerdem im Buch:

  • Grußwort von Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Innern für Bau und Verkehr
  • Vorwort von Helge C. Brixner, Geschäftsführer der arf GmbH

Online stehen Ihnen  die relevanten gesetzlichen Grundlagen zum Download zur Verfügung. Außerdem hat die arf GmbH aus ihrer Bewertungspraxis einige Erfassungsbögen zur Verfügung gestellt.

Horst Körner, Monika Huber
2. Auflage 2017, Haufe, Freiburg 2017.
ISBN 978-3-648-08685-8 (Print)
ISBN 978-3-648-08685-5 (ePDF)
Bestellung

Zurück