Studentischer Wettbewerb "Nachhaltigkeit staatlichen Handelns" gestartet

16.12.2019

Studentischer Wettbewerb "Nachhaltigkeit staatlichen Handelns" gestartet

Studentischer Wettbewerb "Nachhaltigkeit staatlichen Handelns" gestartet

Die arf GmbH lobt in Gedenken an ihren verstorbenen Mitgründer den „Dr. Horst Körner-Preis“ zum Thema „Nachhaltigkeit staatlichen Handelns“ aus.

Darin sollen 2020 erneut drei AbsolventInnen/StudentInnen ausgewählter Hochschulen im deutschsprachigen Raum geehrt werden. Die arf GmbH setzt sich mit diesem Wettbewerb für engagierte, verantwortungsbewusste, authentische junge Menschen ein, die sich im Rahmen ihrer Abschlussarbeiten kompetent und solide mit Themen der öffentlichen Verwaltung auseinandergesetzt haben.

Bewerbungen sind ab sofort bis zum 29.02.2020 möglich

Mögliche Themenfelder der Arbeiten können sein:

  • Nachhaltigkeit staatlichen Handelns
  • Moderne Verwaltung / Verwaltungsoptimierung
  • Digitalisierung der Verwaltung
  • IT-Architektur der Verwaltung
  • Harmonisierung internationaler Rechnungslegungsstandards (z.B. EPSAS)
  • Personalentwicklung

Gemessen werden die eingereichten Arbeiten daran, ob sie:

  • auf betriebswirtschaftliche, soziologische, politische, juristische, technische und praxisrelevante Fragestellungen ausgerichtet
  • theoretisch und methodisch fundiert
  • originelle, logische, innovative auf nachhaltige Wirkung bezogene Themenbearbeitung
  • mit öffentlichen Verwaltungen kooperativ entwickelt und mit Nutzenpotenzialen für die Praxis

Die vierköpfige Jury setzt sich wie folgt zusammen:

  • Prof. Dr. Sanja Korać, Professorin am Lehrstuhl für Public Management der Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
  • Prof. Dr. Dennis Hilgers, Professor am Institut für Public und Nonprofit Management der Johannes Kepler Universität Linz
  • Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, ehem. Präsident der Friedrich-Alexander Universität Nürnberg-Erlangen
  • Ass. jur. Peter Thumann, ehem. Direktor der LGA Landesgewerbeanstalt Bayern

Der Preis ist mit insgesamt 5.000 EUR dotiert:

  • 1. Platz:
    2.500 EUR sowie ein bezahltes Praktikum bei der arf GmbH und ein 3-monatiges Coaching im Übergang aus dem Studium in den Beruf
  • 2. Platz:
    1.500 EUR sowie ein 3-monatiges Coaching im Übergang aus dem Studium in den Beruf
  • 3.Platz:
    1000 EUR

Die Preise werden im Rahmen des 25-jährigen Unternehmensjubiläums der arf GmbH am 8. Mai 2020 verliehen. Die Bewerbungen können aus allen Fachrichtungen eingereicht werden. Die eingereichten Abschlussarbeiten sollten nicht älter als zwei Jahre sein. Das Vorschlagsrecht für die Bewerbungen liegt bei den VerfasserInnen einer Arbeit selbst, bei den Praxispartnern und wissenschaftlichen Betreuern.

Die Bewerbungsunterlagen bestehen aus:

  • der wissenschaftlichen Arbeit (pdf)
  • einer Kurzfassung der Arbeit (3-5 Seiten, pdf)
  • einem Lebenslauf in Kurzform (pdf)
  • -soweit vorhanden- Gutachten einer/s Hochschullehrers/in

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich per E-Mail an arf@arf-gmbh.de.

Bewerbungen sind ab sofort möglich, Einsendeschluss ist der 29.02.2020.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Zurück