Harmonisierung der öffentlichen Rechnungslegung in der Europäischen Union: Analyse und Handlungsempfehlungen für EPSAS aus deutscher Sicht

Startseite » Publikationen » Harmonisierung der öffentlichen Rechnungslegung in der Europäischen Union: Analyse und Handlungsempfehlungen für EPSAS aus deutscher Sicht

161214-Cover-Harmonisierung der öffentlichen Rechnungslegung in der EU-Wüstemann-Hargreaves.

Autoren: [/wpv-conditional]

Die Europäische Union plant derzeit die Harmonisierung der öffentlichen Rechnungslegung durch die verbindliche Einführung sogenannter European Public Sector Accounting Standards (EPSAS). Die Forschungsstudie analysiert den derzeitigen Meinungsstand des öffentlichen Sektors zur geplanten Harmonisierung aus quantitativer und qualitativer Perspektive und erarbeitet auf dieser Basis Unterstützungs- und Handlungsmöglichkeiten für die inhaltliche Ausgestaltung von EPSAS auf unterschiedlichen Ebenen: Einerseits wird die konzeptionelle Entwicklung von EPSAS beleuchtet, andererseits werden anhand von Einzelsachverhalten Bilanzierungsprobleme der öffentlichen Haushalte diskutiert.
Darüber hinaus bietet das Werk detaillierte Informationen zu den gegenwärtig existierenden und den geplanten Regulierungen auf nationaler sowie auf EU-Ebene. Es richtet sich sowohl an den Gesetzgeber als auch an die Anwender (Verwaltungen, Gebietskörperschaften, Rechnungshöfe) und Wirtschaftsprüfer, die Wissenschaft sowie an die interessierte Öffentlichkeit.
Die Studie entstand mit Unterstützung der arf GmbH.

Scroll to Top