Sebastian Jahn im Interview über das Arbeiten bei der arf und Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung

Startseite » Neuigkeiten » Sebastian Jahn im Interview über das Arbeiten bei der arf und Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung

Sebastian Jahn, Projektmanager, Key Account Sozialverwaltungen bei der arf GmbH, im Interview:

Wie waren die ersten Wochen bei der arf? Hast du dich wohl gefühlt und wurdest du gut aufgenommen?

„Ich wurde bei der arf sehr herzlich aufgenommen. An meinem ersten Arbeitstag wurde ich in unserem Büro in Nürnberg begrüßt und sofort begann die Onboarding-Phase. Zunächst habe ich einiges mehr über die Historie der arf und die gelebte Zusammenarbeit und das Leitbild erfahren. Weiter ging es mit Einblicken in die internen Verwaltungsprozesse und die Grundlagen des Projektmanagements. Am dritten Tag durfte ich bereits mit einem Kollegen einen Kunden in München besuchen und Erfahrungen aus der Praxis einsammeln. Ab der dritten Woche bin ich dann als Projektleitungsunterstützung in mein erstes Kundenprojekt in Hamburg eingestiegen. Insgesamt bin ich sehr gut angekommen und hatte einen schnellen, fließenden Übergang ins Projektgeschäft.“

Inwiefern bietet sich für dich die Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung?

„Bei der arf gibt es sehr große Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Jeder Mitarbeitende kann vom ersten Tag an Ideen in die Firma einfließen lassen, sich persönlich durch Gespräche mit vielen Kollegen*innen weiterentwickeln und Erfahrungen sammeln. Begleitet wird die Entwicklung durch Mitarbeitergespräche und Mitarbeit in Kompetenzteams. In den Kompetenzteams werden mit Paten Projektinhalte erarbeitet und innovative Beratungsideen entwickelt. Weitere Angebote zur Weiterentwicklung sind betriebsinterne Seminare, bspw. Methodentrainings, aber auch Zertifizierungen, bspw. SAP-Zertifizierungen. Ab der Karrierestufe des Managers kann auch noch ein Personalentwicklungsprogramm durch die Geschäftsleitung erfolgen. In diesem Entwicklungsschritt werden die zuvor erlangten fachlichen Kenntnisse mit den Voraussetzungen der Unternehmensführung- und -entwicklung ergänzt. Ebenfalls im Personalentwicklungsprogramm werden die Grundsätze des Vertriebes und der Personalführung vermittelt. Ich persönlich kann sagen, dass es bei der arf ein großes Spektrum ein Weiterentwicklungsmöglichkeiten gibt und jeder Mitarbeitende mit seiner eigenen Einstellung von den Möglichkeiten profitieren kann.“

Scroll to Top