„Wer alles durchschaut, sieht nichts mehr.“ – Eberbacher Impulse der Academie Kloster Eberbach

Startseite » Veranstaltungen » „Wer alles durchschaut, sieht nichts mehr.“ – Eberbacher Impulse der Academie Kloster Eberbach

03.06.2020 20:00

Am 03. Juni 2020 um 20:00 hat Herr Dr. Norbert Feinendegen, freier Autor und Referent in der Erwachsenenbildung, im Rahmen der Eberbacher Impulse der Academie Kloster Eberbach einen Vortrag zum Thema gehalten:

„Wer alles durchschaut, sieht nichts mehr.“- Schafft die Wissenschaft den Menschen als Menschen ab?

In seinem Vortrag ist er v.a. auf folgende Frage eingegangen: „Seit ihrem Aufkommen vor 400 Jahren hat die moderne Naturwissenschaft unserer menschlichen Eigenliebe einige Kränkungen zugefügt. Sie hat uns aus dem Mittelpunkt des Weltalls vertrieben (Galilei), uns zu bloßen komplexen Tieren gemacht (Darwin), gezeigt, dass wir nicht einmal Herr im Haus unseres eigenen Bewusstseins sind (Freud) und die Freiheit unseres Willens als Illusion entlarvt (Hirnforschung). So scheint es heute zumindest vielen, weshalb die bange Frage entsteht, ob uns nicht unter dem unbestechlichen Blick wissenschaftlicher Forschung alles wahrhaft Menschliche zwischen den Fingern zerrinnt. Nötigt uns die heutige Naturwissenschaft aber tatsächlich dazu, so weitreichende Folgerungen zu ziehen?“

Die arf GmbH unterstützt die Arbeit der Academie Kloster Eberbach schon seit vielen Jahren. Wir freuen uns, in Zeiten der Corona-Beschränkungen die Eberbacher Impulse mit Personal und Remote-Technik zu unterstützen.

Den Vortrag am 03. Juni haben wir live auf unseren YouTube Account gestreamt. Interessierte konnten dort den Vortrag auch remote verfolgen.

Gerne können Sie nun aber auch im Nachgang die Veranstaltung noch einmal in Ruhe ansehen!

Im Folgenden finden Sie die Aufnahmen der Veranstaltung:

Vorgespräch zur Meditation mit Marcus Lübbering

Vortrag von Dr. Norbert Feinendegen

Scroll to Top